Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login

BARFen Sie noch, oder HiNXen Sie schon?

Wie mache ich eine Futterumstellung?

Kann man Welpen BARFen?

Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich einen Ernährungsplan?

Muss ich jede Mahlzeit wiegen?

Bekommt mein Hund Mangelerscheinungen wenn ich keinen Futterplan habe?

Muss mit jeder Mahlzeit 100% des Tagesbedarfs an Vitaminen, Spurenelementen etc. abgedeckt sein?

BARF Ratgeber - alles was man wissen muss...

BARF & Supplemente - Collagen zum selber machen

Die Grünlippige Muschel aus Neuseeland

Vielen BARFern wird erklärt, dass sie ohne Supplemente ihren Hund gar nicht anständig und artgerecht ernähren könnten.

Von vermeintlichen Mangelerscheinungen und nachhaltige Schädigungen des Hundeorganismus ist da die Rede.

Diese Fehlinformationen kommen meist von Laien und leider auch oft von "zertifizierten" Ernährungsberatern für Hunde.

Im Gegensatz zur tierärztlichen Ausbildung, die 7 Jahre dauert sind solche Kurse zum Ernährungsberater für Haustiere bereits in wenigen Wochen absolvierbar. Oft sogar über das Internet.

 

BARF & Supplemente - Collagen zum selber machen

 

Die Qualität vieler Beratungen ist oftmals durchaus sehr fragwürdig.
Tatsache jedoch ist, dass das Geschäft mit Nahrungmittelergänzungen (Futtermittelergänzungen) für Hunde und Katzen bereits eine regelrechte Industrie geworden ist und es sich mit solchen Produkten sehr gut Geld verdienen lässt.

Kein Wunder also, dass man mit den Emotionen von Tierhaltern spielt um sein Geschäft zu machen.

Wir haben Tierarzt Rainer Giebl gefragt, ob Collagen unbedingt als teures Supplement, gewonnen meist aus der grünlippigen Muschel, alternativendlos sei.

Und siehe da, das ist es nicht. Im Gegenteil. Um nur wenige Euro kann sich jeder Collagen selbst in jeder Haushaltsküche herstellen.

Collagen ist Bestandteil von vielen Fleischteilen und kann durch Hydrolyse (Kochen) ganz einfach gewonnen werden.

Collagen unterstützt und fördert den Erhalt und die Bildung von Knorpelmasse, also "Gelenks-Schmiere".

Vor allem bei großen und schweren Hunden, aber auch bei Hunden, die im Wachstum sind, oder Hunden mit Arthrose ist die Collagenversorgung enorm wichtig.

Was es damit auf sich hat und wie sie selbst Collagen herstellen können, erklärt Tierarzt Rainer Giebl in diesem Video.

Eine Anleitung zur Herstellung von Collagen für zu Hause finden Sie hier: http://www.hinx.at/hinxi-pedia-beitragsseite/items/gelatine-zum-knorpelaufbau.html

Tierarzt Rainer Gabel praktiziert seit über 20 Jahren und ist BARF Spezialist.
Alle Informationen zu Rainer Giebl finden Sie unter: http://www.giebl.at

oder auch auf Facebook: http://www.facebook.com/HiNX.at

Dipl. Tierarzt Rainer Giebl ist Tierarzt in Pressbaum bei Wien und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit gesunder Hundeernährung.


"Frag den Gibl" ist eine Video Informationsreihe von "HiNX gesunde Hundekost".

Collagen aus HiNX Rinderangen
Collagen aus HiNX Rinderwangen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Christian |

Hallo,
Ich hab einen Schäfer, 8 Jahre, mit mittelgradiger HD lt. Röntgen. Daher ist das für mich ein Thema:
1. Muss man kochen, damit der Hund das Collagen verwerten kann, oder holt er es auch ausreichend aus dem collagenhaltigen Frischfleisch?
2. Das angebotene Fleisch ist besonders Collagen- UND Calzium-hältig.Kann es zu einer Calzium-Überversorgung kommen?
Danke!

Antwort von HiNX Team

Lieber Christian!

Zur ersten Frage:

Nein, man muss das Futter nicht kochen. Das "auskochen" ist nur dann Sinnvoll, wenn man zusätzlich Collagen zuführen möchte.

Zur zweiten Frage:

Auch hier in "Nein". Das (in uns) angebotene Fisch ist nicht "besonders" calciumhaltig.
Ausnahme bilden hier die Hühner Krägen.
Zu einer Überversorgung mit Calcium kann es bei der Verfütterung von Rohfleisch (sofern nicht Calcium zusätzlich supplementiert wird) nicht kommen.
 
Wir hoffen Dir mit dieser Antwort dienlich gewesen zu sein und stehen Dir für Fragen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Ganz liebe Grüße
 
Deine HiNXe
© HiNX 2016