Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login

BARFen Sie noch, oder HiNXen Sie schon?

Wie mache ich eine Futterumstellung?

Kann man Welpen BARFen?

Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich einen Ernährungsplan?

Muss ich jede Mahlzeit wiegen?

Bekommt mein Hund Mangelerscheinungen wenn ich keinen Futterplan habe?

Muss mit jeder Mahlzeit 100% des Tagesbedarfs an Vitaminen, Spurenelementen etc. abgedeckt sein?

BARF Ratgeber - alles was man wissen muss...

Durchfall auf Leber

Leber und Inneren sind schwerer verdaulich

Leber BARFen: Durchfall auf Leber

Viele Hundebesitzer beobachten eine schlechtere Verdaulichkeit von roher Leber Innereien bei ihren Hunden.

Leber an sich ist bereits schwerer verdaulich als andere Nahrungsqeullen, nur sollte auf Leber auf dem Speiseplan ob ihrer wichtigen Inhaltsstoffe von Vitamin A und C und Zink für den Hundeorganismus nicht verzichten werden.

ca. 10% bis 15% der Hunde reagieren auf Leber mit durchfallähnlicher Verdauung.

Wenn ein Hund Leber nur schlecht verträgt, gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
1) Leber aus dem Spielplan des Hundes gänzlich zu streichen. Nicht ratsam.
2) Die Menge an Leber pro (Leber)Mahlzeit reduzieren, also Leber in kleineren Mengen dem anderen Grundfutter zusetzen.
3) Leber getrocknet verfüttern (als Leckerli, oder Trocken BARF).

zu unseren Trocken-BARF Produkten im Shop...

Bei getrockneter Leber haben wir die Wirkstoffe jedoch in sehr konzentrierter Form und man muss bedenken, dass 100g getrocknet Leber ca. 400g bis 500g frischer Leber entsprechen.

Deshalb hier bei der Menge entsprechende Aufmerksamkeit walten lassen.

Viele unserer Kunden reiben daher getrocknete Leber über das tägliche Futter, oder schneiden die getrocknet Leber mit einer Haushaltschere in kleine Stückchen und mischen diese in die täglichen Mahlzeiten.

Was rät der Tierarzt?

Getrocknete Leber als Alternative:

getrocknete Leber von HiNX

 

Viele Hunde verweigern auch ohne Leber, Milz und Nieren meist aus Geschmacks- bzw. Konsistenzgründen.

Wie auch bei uns Menschen haben Hunde ihre geschmacklichen Vorlieben.

Viele unserer Kunden überbrühen oder kochen daher Leber, Milz und Nieren und erhöhen somit die Gauchs- und Geschmacksstoffe in den Produkten und die Konsistenz verändert sich zu einer bissfesten Nahrung.

Der Vorteil an gekochter Leber ist, dass sie in Kombination mit "patzig" gekochtem Reis her stopfend wirkt, also den Stuhl fester macht.

Der Nachteil: Vitamin A und Vitamin C gehen durch das Erhitzen weitgehend verloren, Zink bleibt jedoch erhalten und wirkt Immunsystem-untrstützend.

Als sehr beliebte Alternative zu roher Leber, roher Niere und roher Milz haben sich unsere getrockneten Produkte (HiNX getrocknete Leber, HiNX getrocknete Niere udn HiNX getrocknete Milz) erwiesen.

Kein Hund verweigert diese Produkte!

Alle Nährstoffe und Vitamine sind in unseren getrockneten Produkten unverändert enthalten, da wir mit einem speziellen Lufttrocknungsverfahren arbeiten, dass bei extrem niedrigen Temperaturen arbeitet und somit Eiweiß nicht denaturieren lässt und di Vitamine erhält.

Haben auch Sie eine Frage?

Wenn auch Sie fragen haben, posten Sie diese einfach hier, oder auf unserer Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/HiNX.at

Rainer Giebls Homepage: http://www.giebl.at

Wenn auch Sie Fragen rund um's Barfen haben, oder zum Thema Hundegesundheit: Posten Sie Ihre Fragen hier oder auf Facebook und wir werden sie beantworten!


Zurück

Einen Kommentar schreiben

© HiNX 2016