Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login

BARFen Sie noch, oder HiNXen Sie schon?

Wie mache ich eine Futterumstellung?

Kann man Welpen BARFen?

Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich einen Ernährungsplan?

Muss ich jede Mahlzeit wiegen?

Bekommt mein Hund Mangelerscheinungen wenn ich keinen Futterplan habe?

Muss mit jeder Mahlzeit 100% des Tagesbedarfs an Vitaminen, Spurenelementen etc. abgedeckt sein?

  • HiNX
  • BARF Ratgeber
  • Durchfall: Wann sprechen wir von Durchfall und wann handelt es sich um weichen Stuhl?
BARF Ratgeber - alles was man wissen muss...

Durchfall: Wann sprechen wir von Durchfall und wann handelt es sich um weichen Stuhl?

Durchfall, oder lediglich sehr weicher Kot? Wann spricht man von Durchfall?

Durchfall: wann ist es tastächlich Durchfall, wann nur breiiger Stuhl?

Wann handelt es sich um Durchfall, wann lediglich um weichen Kot?

Oft wird bereits bei weichem Kot von Durchfall gesprochen und davon, dass ein Hund dieses, oder jenes Futter nicht vertragen würde.

Tatsache ist jedoch, dass in über 90% der Fälle in denen von Durchfall die Rede ist, weder tatsächlich ein solches Symptom vorliegt, noch das Futter dafür ausschlaggebend war.

Ursachen für Durchfall werden in unserem anderen Videos und Beiträgen zum Thema "Durchfall" bereits handelt.

Der Tierarzt unterscheidet zwischen:
• Normal geformten Kot,
• Weichem und breiigem Kot,
• Verminderte Konsistenz,

bis hin zu 

• wässrigem Kot.


Durchfall ist alles wie:

wässriger Kot, pastöser Kot, also wirklich breiiger Kot der rinnt, Kot, der anstatt festgeformt breiig ist, ist noch nicht als Durchfall zu bezeichnen.


Letzter kommt sehr häufig vor, wenn Sie einen Futterwechsel beim Hund vornehmen.

Warum ist das überhaupt interessant?

Wenn der Wassergehalt im Darm höher ist, ist die Verweildauer der Nahrung kurz, die Aufnahme der Nährstoffe ist dadurch behindert, oder ganz gestört und der Hund kann dehydrieren (austrocknen).

Die Frage ist nun, wann ist dieses Thema überhaupt "Interessant" für einen Hundehalter?

Wenn der breiige Kot, oder "Durchfall" dadurch entsteht, dass zu viel Fett im Futter war, oder zu viel Öl, dann geht es hier nicht um ein Krankheitsbild, sondern es handelt sich um einen Diätfehler.

Beachtenswert ist es bei sehr alten Tieren, bei geschwächten Tieren und vor allem bei jungen Tieren.

Dies deshalb, weil es sich hier sehr oft um Viruserkrankungen handeln kann.

Heute sind die meisten Hunde sehr gut durchgeimpft. Das war vor 20, 30 Jahren noch anders und die Gefahr, dass der Hund an einer Virusinfektion leidet war damals sehr hoch.

Hunde, wie oben erwähnt, gehören sehr rasch einer Behandlung zugeführt, da der Wasserhaushalt und der Säure-Basen-Haushalt im Ungleichgewicht ist.

Es ist also darauf zu achten ob es sich tatsächlich um Durchfall handelt.

Also ist es ein wirklich wässriger, breiiger, rinnender Stuhl, den der Hund nicht halten kann, der auch im Vergleich zur normalen Darmentleerung bis zu 10 Mal so oft stattfindet, dann spricht man tatsächlich von Durchfall.

Hat der Hund hingegen einmal, oder zweimal hinter einander, nach zum Beispiel einem Diätfehler, oder dem Fressen oder Schnuppern an einem verwendeten Tier im Garten, einen breiigen oder weicheren Stuhl, dann ist das nicht sofort beachtenswert.

Handelt es sich jedoch um einen Welpen, einen jungen Hund, oder einen alten Hund, oder einen Hund mit einer Darm-Vor-Erkrankung, oder einen Rekonvaleszenten oder geschwächten Hund, dann ist so etwas weitaus ernster zu nehmen.

Im Zweifelsfall jedoch ist immer anzuraten, den behandelnden Tierarzt um Rat zu fragen, oder sogar aufzusuchen.

Immer lieber einmal zu viel beim "Onkel Doktor" als einmal zu wenig!

Durchfall: Tierarzt Rainer Giebl erklärt worum es geht:

HiNX PROBiOTIX

HiNX PROBiOTIX baut die Darmflora Ihres Hundes auf, unterstützt und stärkt das Immunsystem und erhält die Darmflora

HiNX PROBiOTIX unterstützt Ihren Hund beim Erhalt und beim Aufbau der Darmflora.

Es stärkt und unterstützt das Immunsystem Ihres Lieblings und wird aus wertvollen Pflanzen und Kräutern mit Vitamin C, Beta-Carotin und Flavonoiden schonend fermentiert.

HiNX PROBiOTIX wird ausschließlich aus natürlichen Ingredienzien hergestellt.

Diese werden schonend fermentiert und sind auf die Bedürfnisse von Hunden speziell abgestimmt.

HiNX PROBiOTIX ist ein natürliches Futterergänzungsmittel zur Unterstützung des Verdauungsprozesses und des Immunsystems.

Für die Zubereitung werden gezielt Pflanzen mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Beta-Carotin und Flavonoiden verwendet.

HiNX PROBiOTIX ist ein Fermentationsgetränk, das auch nach der Abfüllung weiterfermentiert. Dies zeigt sich manchmal in weißen "Tupfen" an der Oberfläche (Hefen) oder Prickeln.

Beides ist eine positive und völlig normale Erscheinung.

 

Dosierung:

Täglich 2 Esslöffel über das Futter geben. Die Flasche vor Gebrauch schütteln.

 

Lagerung:

Nach dem Öffnen gut verschlossen und kühl unter 18 Grad, jedoch nicht im Kühlschrank lagern.

Bei fachgerechter Lagerung mindestens sechs Monate haltbar.

 

Inhalt:

Wasser, Brennessel, RIngelblume, Rosmarin, Salbei, Eibisch, Melisse, Rohnen, Petersilie, Quitte, Bohnenkraut, Holunder, Ingwerwurzel, Liebstöckel, Lavendel, Kürbis, Mais, Selleriekraut, Sellerieknolle, Schwarzkümmel, Sonnenhut, Spitzwegerich, Weide, Zuckerrübe, Zuckerrohrmelasse, Milchsäurebakterinstartkultur (Lactosebazillus plantarium).

HiNX PROBiOTIX wird sorgfältig im Auftrag von HiNX gesunde Hundekost in der Steiermark hergestellt.

Besonders geeignet für Hunde nach einer Giardien-Infektion, für Hunde mit Verdauungsproblemen und Hunde die zu Durchfällen und weichem Stuhl neigen, zum Aufbau und zum Erhalt der Darmflora, zur Vitaminisierung des täglichen Futters.

500ml / Flasche

Haben auch Sie eine Frage?

Wenn auch Sie fragen haben, posten Sie diese einfach hier, oder auf unserer Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/HiNX.at

Rainer Giebls Homepage: http://www.giebl.at

Wenn auch Sie Fragen rund um's Barfen haben, oder zum Thema Hundegesundheit: Posten Sie Ihre Fragen hier oder auf Facebook und wir werden sie beantworten!


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Waltraud Michl-Bernhard |

Ich bin verunsichert bezueglich der Futtermenge.

Mein Whippet ist 6.5 Monate alt. wiegt 11,3 KG - hat immer sehr gut Dosenfutter von Dogs love vertragen, von heute auf morgen will er es nicht mehr fressen. ich, total verzweifelt rufe die Züchterin an und bitte um Rat, sie rät mir zu barfen (was ich immmer wollte,mich aber dann doch nicht darübertraute), und nannte mir ihre Adresse . Ich habe das Welpenpaket 1 bestellt und mein Hund nimmt es gut an, nur mit der Futtermenge komme ich nicht klar.

Ich fütterte vom Gewicht 6,5% (Dosenfutter) macht insgesamt 735 gesamt pro Tag

in Ihrer Liste sehe ich für 10 kg Hunde
700g gesamt pro Tag

und im Barf Rechner auf 11,3 kg
444g gesamt pro Tag

Das ist ein grosser Unterschied, und mein Whippet wächst ja noch. Wie soll ich das Futter Ihrer Meinung nach berechnen????

Vielen Dank für Ihre Mühe und liebe Grüße
W.Michl-Bernhard

mobil: 0676 7502097

Antwort von HiNX Team

Liebe(r) W. Michl-Bernhard!

Danke für das Posting.

Wir melden uns sofort telefonisch bei Ihnen.

 

Ganz liebe Grüße

 

Ihre HiNXe

Kommentar von Karin Hampl |

Sehr geehrter Herr Dr. Giebl, möchte gerne meiner Hündin Frischfutter zukommen lassen, sie hat nun immer Trockenfutter Renal wegen Nierenschwäche bekommen Was kann ich füttern? Worauf ist zu achten? Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Fachberatung und liebe Grüße

Antwort von HiNX Team

Liebe Frau Hampl!

Nach Rücksprache mit Tierarzt Rainer Giebl steht er Ihnen für in telefonische Beratung gerne zur Verfügung.

Bitte berufen Sie Sich auf uns in Ihrem Telefonat.

Alle Kontaktmöglichkeiten von Tierarzt Rainer Giebl finden Sie bitte unter: http://www.giebl.at

 

Wir hoffen hiermit dienlich gewesen zu sein und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Mit ganz lieben Grüßen

 

Ihre HiNXe

© HiNX 2016