Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login

BARFen Sie noch, oder HiNXen Sie schon?

Wie mache ich eine Futterumstellung?

Kann man Welpen BARFen?

Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich einen Ernährungsplan?

Muss ich jede Mahlzeit wiegen?

Bekommt mein Hund Mangelerscheinungen wenn ich keinen Futterplan habe?

Muss mit jeder Mahlzeit 100% des Tagesbedarfs an Vitaminen, Spurenelementen etc. abgedeckt sein?

BARF Ratgeber - alles was man wissen muss...

Kann man beim BARFen etwas falsch machen?

Wenn Sie HiNXen, können Sie beim BARFen nichts falsch machen!

Was kann man beim BARFen alles falsch machen?

BARF - ein pseudo Begriff er nicht eindeutig definiert ist.

Es gibt viele unterschiedliche Meinungen, was "richtiges" BARFen bedeutet.

Rund um dieses Thema ist eine regelrechte Industrie entstanden. Vor allem eine Dienstleistungsindustrie und eine Berger Handel mit Nahrungsergänungsmitteln, die man man vermeintlich zwingend zum BARFen benötigt.

Seltsam jedoch ist der Ansatz dieser "Gurus" und "Ernährungsbrater", gehen sie doch alle davon aus, dass der Hund vom Wolf abstammt und man deshalb zu der Auffassung gekommen ist, dass man ihn entsprechend artgerecht ernähren sollte.

Nun welcher Wolf spaziert wohl mit Ernährungsplan und Nährwerttabellen in der Gegend herum und sucht sich seine Nahrung nach Tabellen aus?

Wohl keiner.

Wenn wir also davon ausgehen, dass auch wir Menschen - zumindestens die meisten von uns - obwohl wir vom Affen abstammen und der Schimpanse unser nächster Verwandter ist und mit uns eine genetische Übereinstimmung von über 98% hat, allesamt ganz gut ausgewogen ernähren können und das ganz ohne Tabellen und komplizierten Menüplänen, dann wird man sich wohl die Frage stellen müssen, was hier so getrieben wird?

Am Ende des Tags ist es ein "Angstmarketing", das der Sache mehr Schadet, als es ihr nutzt.

Ob aus reiner Geschäftemacherei, oder aus Geltungsdrang sei dahin gestellt und das kann sich auch jeder selbst beantworten.

Dennoch: Schaden tut es Ihrem Hund nicht, wenn Sie normen Aufwand rund um die tägliche Fütterung treiben. Jeder hat sein Hobby!

Brauchen tut es Ihr Hund aber definitiv nicht.

Angst-Marketing:

"Oft ist zu hören, oder zu lesen, dass wenn man nicht dieses oder jenes Supplentchen verwendet, zu wenig Lachsöl oder Eierschalenpulver und nicht in jeder Mahlzeit versucht den gesamten Tagesbedarf an Vitaminen, Spurenelementen oder Protein abzubilden unsere Hunde - nicht heute, nicht sofort, aber in zwei drei oder mehr Jahren - an Mangelerscheinungen Leid werden.

Und wer will für di Krankheit des eigenen Hundes verantwortlich sein?

Das wirklich unmoralische daran ist, dass diese vermeintlichen Mangelerscheinungen wissenschaftlich nicht auf Fehlernährung zurück zu führen sind, sondern zu über 90% auf genetische Veranlagung oder unbeeinflussbare Umwelteinflüsse.

HiNXen ist vernünftige Frischfleischfütterung, also die vernünftige und einfache Art, einen Hund, oder eine Katze gesund zu ernähren.

Immer wieder werden Hundebsitzer durch verschiedenste Informationen verunsichert, wenn Sie überlegen, Ihre Lieblinge von herkömmlichem Industriefutter auf Barf, oder Frischfleischfütterung umzustellen.

Wir fragten Rainer Giebl, ob man beim Barfen, also beim Frischfleischfüttern etwas falsch machen kann und wenn ja, was.

DIe Antwort ist verblüffend einfach: "Nein, man kann nichts falsch machen!"

Zumindest nich mehr, oder weniger als man bei jeder Fütterungsart falsch machen kann: nämlich zu viel füttern.

Lassen SIe sich nicht verunsichern und um mit Karl Farkas zu sprechen: "Schauen Sie Sich das an!"

Haben auch Sie eine Frage?

Wenn auch Sie fragen haben, posten Sie diese einfach hier, oder auf unserer Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/HiNX.at

Rainer Giebls Homepage: http://www.giebl.at

Wenn auch Sie Fragen rund um's Barfen haben, oder zum Thema Hundegesundheit: Posten Sie Ihre Fragen hier oder auf Facebook und wir werden sie beantworten!


Zurück

Einen Kommentar schreiben

© HiNX 2016