Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login

BARFen Sie noch, oder HiNXen Sie schon?

Wie mache ich eine Futterumstellung?

Kann man Welpen BARFen?

Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich einen Ernährungsplan?

Muss ich jede Mahlzeit wiegen?

Bekommt mein Hund Mangelerscheinungen wenn ich keinen Futterplan habe?

Muss mit jeder Mahlzeit 100% des Tagesbedarfs an Vitaminen, Spurenelementen etc. abgedeckt sein?

  • HiNX
  • BARF Ratgeber
  • Muss Obst und Gemüse beim Barfen unbedingt püriert und gedünstet sein?
BARF Ratgeber - alles was man wissen muss...

Muss Obst und Gemüse beim Barfen unbedingt püriert und gedünstet sein?

Obst und Gemüse raspeln, häxeln, dämpfen oder roh?

Obst und Gemüse raspeln, häxeln, dämpfen oder roh?

Barfen - eigentlich einfacher als man denkt, auch wenn es oftmals von vielen beinahe schon wissenschaftlich betrieben wird.

Eine der Häufigsten Fragen zur Zubereitung einer Barf-Mahlzeit für den Hund kam von Julia und beinhaltet die Frage nach Gemüse: Muss das Gemüse unebdingt püriert und gedünstet sein, oder reicht es auch, wenn man es raspelt?

Rainer Giebl beantwortet auch diese Frage in unserem Video und siehe da - es ist tatsächlich völlig irrelevant!

Ob Sie das Gemüse nun hexeln, raspeln, klein schneiden oder passieren - ist egal. Dämpfen ist auch kein muss.

Je kleiner das Gemüse "geschnitten" ist um so einfacher ist es für den Hund die Inhaltsstoffe wie Viatmine aufzuspalten. Jedoch auch wenn sie "schlechter" aufgespalten werden dient das Gemüse im Futter IMMER als wichtiger und wertvoller Ballaststoffanteil.

Gleich verhält es sich mit dämpfen: gedämpftes Gemüse ist für Ihren Hund etwas leichter aufzuspalen.

Zuletzt wollten wir noch wissen, ob die Zugabe von (höherwertigen) Ölen zum Futter und zum Gemüse sinnvoll und notwendig ist.

Rainer Giebl rät dazu, weil auch diese Zugabe hilfreich für die Verdauung und Aufspaltung der Inhaltsstoffe ist.

Alle Informationen direkt und aus erster Hand in diesem Video!

Nein, muss es nicht. Und warum, erklärt uns Tierarzt Rainer Giebl in diesem Video

Haben auch Sie eine Frage?

Wenn auch Sie fragen haben, posten Sie diese einfach hier, oder auf unserer Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/HiNX.at

Rainer Giebls Homepage: http://www.giebl.at

Wenn auch Sie Fragen rund um's Barfen haben, oder zum Thema Hundegesundheit: Posten Sie Ihre Fragen hier oder auf Facebook und wir werden sie beantworten!


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Tamara |

Lieber Dr. Giebl,

bei der BARF-Ernährung sprechen Sie in Ihren Videos immer von gesundem Hund. Senior und Welpe haben andere Anforderungen.
Nun habe ich einen 4 1/2 Monate alten Golden Retriever mit dzt. 16 kg Gewicht, dem ich in der Früh Trockenfutter (Marke Only for Dogs Sensitiv) und am Abend 80% Frischfleisch+20% Gemüse m. Obst (püriert im Smoothiemaker)+Barföl zu fressen gebe. Fleisch ist zB Rindermix, Schlund/Pansen, grüner Pansen, Ente, Kaninchen, Truthahn, Hühnerkarkassen. Manchmal gebe ich dann noch einen TL Eierschalenpulver dazu.

Meine Fragen dazu:

Welche besonderen Anforderungen hat der Welpe und bis zu welchem Alter spricht man bei dieser Rasse von Welpe?

Lt. Tierärztin dürfte er eine Allergie/Unverträglichkeit haben (Ohren sind innen teilweise mit brauner Schicht überzogen) und ab und zu kratzt er sich im Ohrbereich etwas. Kann ich beim Welpen so eine Ausschlussdiät überhaupt machen um herauszufinden, was er nicht verträgt - denn Sie sagen ja, dass es nichts bringt, zB das Trockenfutter gegen ein anderes auszutauschen?

Kennen Sie ein wirklich gutes Trockenfutter, dass man unbedenklich füttern kann, ohne dass sich hierdurch mittel-/langfristig Allergien/Unverträglichkeiten/div. andere Krankheiten ausbilden können?

Vielen Dank und liebe Grüße
Tamara Jurkowitz

Antwort von HiNX Team

Liebe Frau Jurkowitz!

Danke für Ihr Posting.

Sie posten auf der Website der Firma HiNX, eines österreichischen Herstellers von BARF Produkten.

Wie wir Ihren Ausführungen entnehmen können sind sie "Teilbarer". Sie füttern also abwechselnd BAF Mahlzeiten und Trockenfutter.

Wie wir unserer Kundenaktei entnehmen konnten sind Sie nicht Kunde bei uns, das geht auch aus der Auflistung der BAF Produkte hervor die Sie angeben udn die wir weder im Sortiment haben, noch unsere Produktnamen tragen.

Wie Sie schreiben sind Sie auch bei einem Tierarzt Ihres Vertrauens mit Ihrem Liebling in Behandlung.

Sie werden Verständnis dafür haben, dass dieses Service a) ausschließlich fürKunden, oder solche, die es werden wollen, der Firma HINX zur Verfügung steht, oder Patienten, die bei Tierarzt Rainer Giebl in Behandlung sind.

Wir bitten um Verständnis, das wir unsere Dienstleistungen, vor allem, wenn Sie wird dieses Service kostenlos ist, für unsere Kunden udn Patienten von Rainer Giebl "reserviert" haben.

Wir beraten unsere Kunden gemeinsam mit Tierarzt Rainer Giebl auch gerne bei Ausschlussdiäten und auch hinsichtlich der individuellen Ernährung hier Lieblinge und begleiten unsere Kunden ein Hundeleben lang.

Wenn Sie bei uns Kunde werden wollen, freuen wir uns auf Ihre Bestellung und wir stehen auch Ihnen beratend zur Seite.

Andernfalls dürfen wir Sie höflich bitten den Hersteller des Futters, also den BARF Hersteller oder Verkäufer, bei dem Sie Ihr Futter derzeit beziehen in seine Bertaungspflicht zu nehmen.

Wie gesagt, wir stehen unseren Kunden jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite, wie auch Tierarzt Rainer Giebl.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns, wenn auch Sie Sich für unsere Produkte entscheiden.

Ihre HiNXe

 

 

© HiNX 2016