Language
Language
+43 2231 633 21 office@HiNX.at
Login
Was unsere Kunden sagen. Warum HiNX:
Wer die nicht hat, gefährdet die Gesundheit.

Qualität beginnt bei der Zulassungsnummer. Wer keine hat, hat keine Qualität!

Schlagworte wie "Regional", "unsere Eigenmarke", aus eigener "Produktion" täuschen.

Eine Information, die NUR der Erzeuger geben kann.
Wir haben nichts zu verstecken!
Profis arbeiten mit Profis.
reine Lufttrocknung, Rohstoffe in Lebensmittel-Qualität!
mit tierärztlicher und wissenschaftlicher Unterstützung

Qualität hat eine Nummer

Lassen Sie Sich nicht täuschen!

Unsere Zulassungsnummer nach dem Tiermaterialiengesetz

"Der Barfshop Ihres Vertrauens", "aus eigener Produktion", "regionale Produkte", "Frische", "Eigenmarke"....

All das können Sie auf unzähligen Webseiten von BARF Anbietern lesen.

Und es soll Ihnen suggerieren, Sie würden ein selbst produziertes, sicheres und qualitativ hochwertiges Produkt erwerben.

Aber ist das wirklich so?

NEIN. Ist es nicht.

All diese Versprechen sind gesetzlich ganz genau geregelt.

Wer selbst produziert MUSS ein zugelassener Betrieb nach dem Tiermaterialiengesetz sein und MUSS eine Veterinärkontrollnummer haben.

Diese Kontrollnummer MUSS auf ALLEN Geschäftsunterlagen, und somit auch auf der Webseite ausgewiesen werden.

Finden Sie diese Nummer nicht einmal im Impressum einer Webseite, die Ihnen oben genannte Versprechungen macht, dann handelt es sich entweder um Täuschung, oder einen nicht zugelassenen Betrieb, der unsichere Produkte in Verkehr bringt und das ist nicht nur strafbar, sondern auch hochgradig bedenklich.

Betriebe, die über keine Zulassungsnummer verfügen dürfen in Europa nicht produzieren. Unabhängig von deren Größe, oder der vermeintlich produzierten Menge.

Die Hygienevorschriften und die Aufzeichnungspflichten, sowie die Ausstattung eines solchen Betriebes sind von allen einzuhalten.

Wer also nicht zugelassen ist, also keine Veterinärkontrollnummer hat, gefährdet Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Lieblings.

Deshalb:

Achten Sie auf die Zulassungsnummer!

Denn mit der Zulassung beginnt die Qualität.

 

Veterinäramtliche Überprüfungen

Worum es geht.

Tiernahrung, die aus Frischfleisch hergestellt wird und frisch, also roh, an Haustiere in Haushalten verfüttert wird unterliegt ganz besonderen gesetzlichen Auflagen.

Dies deshalb, da der Gesetzgeber davon ausgeht, dass rohes Fleisch auch in Kontakt mit Menschen im Haushalt kommen kann und z.B. Kleinkinder den Finger in den Futternapf des Hundes stecken könnten und ohne sich die Hände zu waschen den "kontaminierten" Finger wieder in den Mund stecken könnten.

Hier muss vom Hersteller bis zur Übergabe an den Kunden gewährleistet sein, dass gesetzlich vorgeschriebene (Keim)Werte nicht überschritten werden. 

Der Grund dafür ist auch nachvollziehbar: Der Gesetzgeber geht davon aus, dass wir unser Fleisch NICHT roh verzehren, sondern zuvor erhitzen und durch das Erhitzen etwaige Keime abgetötet werden.

Auch aus diesem Grund finden wir Warn- und Hygienehinweise auf JEDER Packung von z.B. Hühnerfilets, die wir im Supermarkt erwerben. (Meist auf der Innenseite des Etiketts und meisst nur dann lesbar, wenn man die Verpackung geöffnet hat und die Rückseite des Klebeetiketts betrachtet.)

 

Hygiene

Was bedeutet das für uns in der Praxis?

  • Wir dürfen ausschließlich "Material" (das ist die korrekte gesetzliche Bezeichnung für Fleisch, das wir verarbeiten) von Tieren verarbeiten, deren Schlachtkörper vom zuständigen Amtsveterinär für den menschlichen Verzehr freigegeben wurden und als Unbedenklich gekennzeichnet wurden.
  • Unsere Produkte werden in so genannten Reinräumen (Produktionsräumen), die über Hygieneschleusen zu betreten sind bei einer Umgebungstempratur von +10 Grad Celsius verarbeitet und verpackt.
  • Die frisch angelieferten Rohwaren werden von uns auf Anlieferungstempertaur und Qualität geprüft.
  • Die frisch gelieferten Waren werden bis zu ihrer Verarbeitung in Kühlhäusern bei 0 Grad Celsius gelagert.
  • Die maximale Lagerdauer für Frischware bis zur fertigen Verarbeitung beträgt 4 Tage bei 0 Grad.
  • Die fertigen Produkte werden bei bis zu -30 Grad Celsius tiefgekühlt.
  • Bestellungen werden in unseren TK Fahrzeugen direkt an die Haushalte ausgeliefert.
  • Somit ist die Gewährleistung einer lückenlosen Kühlkette garantiert.
  • Unsere Mitarbeiter verarbeiten Frischware in dafür vorgesehener desinfizierter Arbeitskleidung nach HACCP Standards und tragen während des gesamten Verarbeitungsprozesses lebensmittelechte Einweghandschuhe.
  • Sämtliche Arbeitsgeräte, Maschinen und Arbeitsräume werden täglich desinfiziert.

All das sind Grundvoraussetzungen dafür, überhaupt Qualität herstellen zu können.

 

Produktionsraum

Qualität der Rohwaren

Um Qualität von Rohwaren überhaupt beurteilen zu können ist erhebliches Fachwissen, Warenkunde und Lebensmittelkunde Grundvoraussetzung.

Die Kenntnis über Tierhaltung, Mast und Schlachtung ist von ebensolcher Bedeutsamkeit, denn das Zusammenspiel all dieser Faktoren ergibt Qualität.

Fleisch ist ein Naturprodukt und als solches von der Aufzucht bis zur Verarbeitung sehr hohen Auflagen unterworfen.

Eine lückenlose Einhaltung dieser Auflagen ist nicht nur Grundvoraussetzung um überhaupt erst eine behördliche Zulassung als Verarbeitungsbetrieb zu erhalten, sondern auch die lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit der Ware und der Produktionsschritte muss in jedem Unternehmen in dieser Kette bis zum Endverbraucher dokumentiert aufliegen.

All das wird regelmäßig behördlich kontrolliert.

All das gewährleistet neben den vorgeschriebenen Eigenkontrollen die Sicherheit unserer Produkte und macht genau die Qualität aus, die Sie sich zu Recht erwarten.

Um Produkte von höchster Qualität herstellen zu können ist nicht nur das Wissen um Verarbeitungsprozesse von Lebensmitteln tierischer Herkunft eine Grundvoraussetzung, sondern auch der dafür notwenige Fachwissen zu den verarbeiteten Rohmaterialien, ein geeigneter "Maschinenpark", eine geeignete Gebäudeausstattung und das geeignete Werkzeug.

Das wiederum bedeutet regelmäßige und nicht unerhebliche Investitionen in Gebäudeinfrastruktur, Kühl- und Kältetechnik, Maschinen und Geräte, Mitarbeiter Fortbildung und letztlich auch in Hygiene.

Das Wissen um den Hunde- und Katzenorganismus ist Grundlage für die Herstellung optimaler Produkte für unsere Lieblinge.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Tierärzten entwickeln wir nicht nur neue Produkte, sondern verfeinern auch Produktionsverfahren.

Wer Qualität verspricht, muss diese auch selbst fachkundig beurteilen können!

 

Labor

Versprechen kann man vieles...

Versprochen wird viel. Welchen Slogan kennen wir nicht? Welche Behauptung ist uns neu? Wahrscheinlich keine.

Tatsache jedoch ist, dass all diese vermeintlichen Versprechen auch durch Sie als Endverbraucher und Kunde ganz einfach auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfbar sind:

Finden Sie eine solche Kontrollnummer auf dem Etikett des Produktes, oder auf der Homepage des vermeintlichen Herstellers nicht, dann:

Finger weg! Und sparen Sie Ihr Geld!

 

Kühlhaus

Vom Händler, oder doch lieber gleich vom Hersteller und Erzeuger?

Qualität bedeutet für uns aber auch, dass wir keine Produkte verkaufen, die unserem Qualitätsstandard nicht entsprechen. 

Genau aus diesem Grund verkaufen wir ausschließlich Produkte, die wir selbst produzieren. Nur das ist die Garantie dafür, dass wir die Qualität vom Anfang der Bearbeitung bis zur Auslieferung an Sie gewährleisten und garantieren können.

Wer Produkte herstellen lässt, oder sie lediglich handelt kann über keinen der hier beschriebenen wichtigen Punkte ernsthaft und verlässlich und schon gar nicht qualifiziert Auskunft geben.

Deshalb:

Gesunde Hundekost vom Erzeuger enttäuscht nie!

Wir garantieren 100% Frischware ohne Zusatzstoffe.

 

Qualität liegt auch in der Beratung

Da wir Hersteller, also Erzeuger sind, können wir über jedes Detail unserer Produkte Auskunft erteilen.

Wir wissen, was welches Fleischteil "kann" - also welche positiven Effekte die Fütterung eines bestimmten Teiles auf die Gesundheit Ihres Lieblings haben kann und welches Teil von welcher Sorte Ihren Liebling und dessen Gesundheit unterstützen kann.

Ob dieses Wissens um Rohstoffe und deren Inhaltsstoffe (Stichwort: Warenkunde) können wir auch Auskunft darüber geben, ob es im Einzelfall überhaupt sinnvoll ist Supplemente (also Nahrungsergänzungsmittel, so genannte BARF Zusätze) zu verwenden, oder nicht.

In vielen Fällen ist die Gefahr einen gesunden Hund mit bestimmten Stoffen überzuversorgen höher, als dass jemals eine Unterversorgung, oder eine Mangelerscheinung auftreten würde.

Deshalb:

HiNXen Sie schon, oder BARFen Sie noch?

 

Nützliche Links:

Behördliche vollständige Liste aller zugelassenen Betriebe österreichischen die Tiernahrung aus Rohstoff tierischer Herkunft herstllen dürfen: behördliche Liste aller zugelassenen österreichischen Tiernahrungsherstller

Link zum österreichischen Tiermaterialiengestz: BKA Gesamte Rechtsvorschrift für Termaterialiengestz

Zurück

© HiNX 2016